// twingo-vr6-turbo

Nach insgesamt 16 Monatiger Bauzeit und diversen technischen Herausforderungen können wir nun unser neuestes Projekt, einen Renault Twingo, aufgebaut für Beschleunigungsrennen, auf die Rennstrecken loslassen. Die Basis für den Rennzwerg lieferte ein schrottreifer Twingo mit ursprünglich 54 PS. Die Karosse wurde komplett erleichtert, mit Überrollkäfig und Spoilerstoßstangen versehen und auf selbst entwickelte breite Kotflügel, hinten mit Lufteinlässen, umgerüstet um die breiten Drag Slicks in Verbindung mit einem von KW eigens nach Vorgaben entwickeltem Gewindefahrwerk aufnehmen zu können. Die Verglasung wurde bis auf die Windschutzscheibe durch leichte Makrolon Scheiben ersetzt. Im ursprünglichen Motorraum befinden sich ein 10lt Rennsport Sicherheitstank, Motorkühler mit Motorsport Lüfter und die Batterie. Der Innenraum wurde leergeräumt und mit einem Schalensitz mit H-Gurten und einem Eigenbau Schaltsystem bestückt. Die Instrumenteneinheit beeinhaltet einen Stack Drehzahlmesser mit Shiftlight, und Öltemperatur-,Öldruck-, Ladedruck-und Wassertemperaturinstrumente Im Heck des Fahrzeuges wurden Bodenblech und Seitenwände entfernt und ein Hilfsrahmen eingeschweißt, der die Motor/ Getriebeeinheit aufnimmt. Diese besteht aus einem VR6 Motor mit Turboaufladung (Garrett GT 3273 mit ATP Krümmer, PPH Ansaugbrücke, RS2 Düsen, 3“ Abgasanlage…) und einem R32 6 Gang Getriebe mit starrer Clutchnet Sinterkupplung und modifizierten Antriebswellen.
Eine erste Leistungsmessung mit Basisabstimmung ergab 413 PS und 510NM Drehmoment. Um die Leistung im oberen Drehzahlbereich länger halten zu können wird der Motor demnächst auf externes Wastegate mit elektronischer Ladedruckregelung umgerüstet. Mit dieser Konstellation und einer Feinabstimmung auf dem Prüfstand sollten 450PS machbar sein. In Kombination mit dem Leergewicht von knapp 900kg ergibt dies ein Leistungsgewicht von nur 2 kg/PS (Vergleich Porsche Carrera GT 2,25 kg/PS)
Ziel für die Saison 2009 wäre eine Gewichtsreduzierung um ca 80 – 100kg in Verbindung mit einer Leistungssteigerung auf standhafte 500PS (Leistungsgewicht 1,6 kg/PS)