// Archiv

twingoumbau

Dieses Tag gibt's noch in 2 anderen Posts

Dragster Twingo VR6 Turbo Umbau 2009 Teil 4

Als letzte Vorbereitung zur Erstellung der Negativformen für die Carbon Karosserie wurde eine dicke Schicht Folientrennmittel aufgetragen und darüber weitere vier Schichten Spritzpolyester als Top coat für die Negativform gelegt.
Nachdem diese Schichten vollständig getrocknet waren wurde die erste Schicht der Negativform aufgelegt. Hierzu verwenden wir in speziellem Laminier-Polyesterharz getränkte Glasfasermatten. Die Mattenstücke werden vorab mit Harz versetzt um sie geschmeidig zu machen und anschließend auf die Form gelegt und blasenfrei angetupft. Hier ist besonders bei der ersten Schicht größte Sorgfalt geboten denn die spätere Negativform wird nur so gut und genau wie diese erste Schicht.

Zum kompletten Umbaubericht

Weitere Infos und Bilder zum Twingo Dragster
Twingo Turbo008.JPGTwingo Turbo009.JPGTwingo Turbo007.JPGTwingo Turbo010.JPG

Dragster Twingo VR6 Turbo Umbau 2009 Teil 3

Nachdem die gewünschte Karosserieform feststand wurde sie Stück für Stück auf die andere Seite übertragen. Die Schwierigkeit bestand hierbei beide Seiten möglichst symmetrisch aufzubauen, und zwar ohne aufwändige Vermessungstechnik.
Die Karosserie wurde komplett verspachtelt und mehrmals dick gefüllert um eine möglichst optimale Ausgangsbasis zur Erstellung der Grundform zu erhalten.
Der nächste Schritt ist die Anfertigung der Negativformen.

Zum kompletten Umbaubericht

Weitere Infos und Bilder zum Twingo Dragster
Twingo Turbo 006.jpgTwingo Turbo 005.jpgTwingo Turbo 001.jpg

Dragster Twingo VR6 Turbo Umbau 2009 Teil 2

Sofern die Zeit es neben den aktuellen Kundenprojekten zulässt wird fieberhaft am Twingo Projekt weitergearbeitet. Da die Leistung in der kommenden Ausbaustufe um nochmal etwa 50% höher sein wird, haben wir auf spezielle Dragsterbereifung umgerüstet. Der Twingo rollt nun auf Toyo Proxes Drag Slicks in 25.0×9.0-15.
Die hinteren Seitenwände können die erheblich höhere und breitere Bereifung nicht mehr aufnehmen und so entschlossen wir uns zum Komplettumbau. Das Heck wird noch weiter in die Breite gezogen und die Radläufe höher angesetzt. Zudem wird die komplette Karosse in Carbon ausgeführt, die komplette Heckpartie einteilig als Flipheck.
Dazu wurde in aufwändiger Handarbeit mit Styropor und Bauschaum eine Grundform erstellt und angepasst.

Zum kompletten Umbaubericht

Weitere Infos und Bilder zum Twingo Dragster
Twingo Turbo 002.jpgTwingo Turbo 003.jpgTwingo Turbo 004.jpg

Dragster Twingo VR6 Turbo Umbau 2009 Teil 1

mini-189_8954.jpgNachdem in den ersten Testläufen 2008 sichergestellt wurde daß das Twingo Konzept so aufgeht wie wir uns das vorgestellt haben wird das Fahrzeug in den kommenden Monaten für die Saison 2009 vorbereitet. Die komplette Antriebstechnik wurde wieder ausgebaut um Platz für ein neues Antriebskonzept mit mehr Leistung und besseren Schaltzeiten zu machen, ebenso werden wir die Karosse wieder komplett überarbeiten, um rein Karosserietechnisch noch 80 – 100 kg einzusparen. Ein modernstes Antriebskonzept in Verbindung mit modernen Werkstoffen sollten aus dem kleinen Giftzwerg für 2009 ein konkurrenzfähiges Drag Fahrzeug machen. Der komplette Umbau und alle News werden Schritt für Schritt hier online gestellt.

Zum kompletten Umbaubericht

Weitere Infos und Bilder zum Twingo Dragster