// du liest ...

Allgemein

ASNU Einspritzventile reinigen Vorgehensweise

Auf Grund der häufigen Anfragen, wie die Reinigung geschieht bzw. teilweise der Preis in Frage gestellt wird ,werde ich den Reinigungsvorgang noch einmal im Detail schildern.
Wenn Ihre Einspritzventile zu uns ins Haus kommen werden sie anfangs äusserlich gereinigt.
Danach wird der Filter entfernt und die O-Ringe abgenommen, wobei jeder Filter nach der Demontage optisch kontrolliert wird. Obwohl im Tank ein Filter und in der Förderleitung ein zusätzlicher Filter installiert ist, sind diese kleinen Ventilfilter trotzdem oftmals stark verschmutzt.
Nach Einsetzen der Ventile in das Prüfgerät wird zuerst das Spritzbild, im zweiten Durchgang der Spulenwiderstand im dritten Durchgang die Menge und zum Schluß die Dichtigkeit kontrolliert. Dies ist der erste wesentliche Unterschied zu einer üblichen Reinigung, wo keine Aussage über den Zusatnd der Düsen getroffen werden kann.
Dann folgt der Reinigungsdurchgang, dazu werden die Ventile wieder ausgebaut und von der Prüfflüssigkeit gesäubert .Danach werden die Ventile im Ultraschallbad gereinigt.
Dauer der ersten Reinigung ca 20 min. Dies ist der zweite und wohl wichtigste Unterschied zu Reinigungsvorgängen mit Hausmitteln. Die Düsen werdem im Ultraschallbad auch von oben mit Reinigungsflüssigkeit gefüllt und mit wechselnden Frequenzen wie im Fahrbetrieb angetaktet. Nur so können sich die Ablagerungen am Ventilsitz lösen. Bei einer Laufzeit von 20 min sprechen wir hier von zwischen 100.000 und 400.000 Taktvorgängen.
Nach der Reinigung werden die Ventile wieder im Prüfgerät installiert und wieder der ganze Durchgang kontrolliert. Zuletzt werden dann die neuen Filter wieder eingesetzt und O-Ringe und Spraykappen montiert. Dies ist der dritte große Unterschied, wir bieten ein Messprotokoll mit genauen vorher – nachher Ergebnissen. Bis zur Verpackung sind dann ca.1.5 – 2 Std vergangen. Der Transport zu Ihnen ist frei .
Somit ist das ASNU System das einzige welches eine wirklich effektive Reinigung bieten kann, da es im Gegensatz zum üblichen Reinigen alle grundlegenden Erfordernisse vereint:

- Bestandsaufnahme Istzustand (Menge, Spritzbild, Dichtigkeit, Widerstand)
- ersetzen aller Verschleißteile (Filter / Dichtungen)
- Reinigen im Ultraschallbad mit Flüssigkeitsdurchfluß und Taktung wie im Fahrbetrieb
- Bestandsaufnahme Ergebnis incl. Protokoll

Bei dem Kaufpreis von 6500.- € für das Prüfgerät, dem Aufwand für Filter, O-ringe und
dem Zeitaufwand sind unser Preis von 29.50€ pro Stk gerechtfertigt. Denn neue Ventile sind ab 80.-€ aufwärts, je nach Größe und Ausführung erhältlich, müssen aber bereits im Neuzustand teilweise gereinigt werden, was auf Rückstände von Korrosionsschutzölen zurückzuführen ist.
Kunden die diesen Service in Anspruch nahmen waren zuerst skeptisch aber nach der Reinigung überzeugt. Aus diesem Grund sind auch wir überzeugt, reinigen und testen all unsere gebrauchten und auch neuen Einspritzventile vor Einbau und bieten diese Lösung auch für jedermann an.

Kommentare

Ein Kommentar für “ASNU Einspritzventile reinigen Vorgehensweise”

  1. Hallo,
    ich fahre einen Alfa Romeo 159 JTS 1.9 mit 160PS und Direkteinspritzung. Das Fahrzeug ist auf LPG Betrieb umgebaut. Etwa nach 10000 km wurden das erste mal die Benzineinspritzdüsen auf Kulanz von dem Umbauer ausgetauscht. Jetzt fängt der Motor wieder an im Benzinbetrieb unruhig zu laufen, was darauf hindeutet, dass die Düsen wieder verschmutzt sind. Können sie diese Düsen reinigen?
    Für eine Antwort wäre ich dankbar.

    MfG

    K-D Griepenstroh

    Geschrieben von Klaus-Dieter Griepenstroh, Stemwede, Deutschland | Februar 11, 2009, 1:17 pm

Antwort schreiben